Sonntag, 3. Dezember 2017

Der Lathams Hill Track

Erinnert ihr euch, dass ich noch ein paar Tipps zu Whakatane geben wollte? Einer davon ist der Latham's Hill Track, den ich gemeinsam mit David und Kati gewandert bin, die mit mir auf dem Campingplatz in Thornton gewohnt haben.


Der Latham's Hill Track ist ein etwa zweistündiger, relativ einfacher Wanderweg bei Awakeri. Der Startpunkt ist direkt an der Straße, wo Platz für nur ein bis zwei Autos ist. Man kann aber auch bei dem Awakeri Hot Pool parken und muss dann noch etwa 1,5 Kilometer die Straße wieder runter gehen. 

Sehr einfallsreiche Wegmarkierungen...

Weil wir zu dritt mit zwei Autos unterwegs waren, habe ich meines also beim Hot Pool abgestellt und wir sind dann zu dritt in dem Auto von David und Kati zum Startpunkt gefahren.
Die Wanderung selbst führt zuerst über zwei Kuhweiden und dann durch den Wald.

Dabei steigt man stetig ziemlich schnell auf. Nach etwa einer Dreiviertelstunde ist auf einem Hügel dann der Höhepunkt der Wanderung erreicht: Latham's Hill. Bei der Gipfelmarkierung stand auch ein (leider kaputtes) Fernrohr. Aber auch so war der Sicht über die Bay of Plenty sehr gut. Sogar White Island konnte man am Horizont erahnen. 

Links am Horizont sieht man Whale Island, White Island ist hier nicht zu sehen

Nach dem Ausblick folgte dann der zweite Teil: der Abstieg. Ein wenig steil, teilweise durch den Schlamm rutschig ging es durch den Wald wieder runter. Nach etwa zwanzig Minuten trafen wir auf eine Frau, die dann mit uns das letzte Stück hinunter zum Awakeri Hot Pool gewandert ist.
Kurz bevor wo am Awakeri Hot Pool ankamen, wies sie uns auf einen See hin, der etwas merkwürdig roch. Auch irgendein Tier schwamm an der Oberfläche... Die Frau wollte uns weismachen, dass der See voll mit Müll ist und alle dort irgendwelche Schadstoffe abladen. So ganz konnten wir ihr das aber nicht glauben, es roch nämlich einfach nur etwas faulig. 


Als Belohnung nach der Wanderung ging es dann für uns in den Awakeri Hot Pool. Der Eintritt dafür kostet 7$ pro Person und wir hatten uns schon auf eine schöne Dusche gefreut. Allerdings ist der Hot Pool nur ein ziemlich heißes Schwimmbecken. Gemeinsam mit hauptsächlich Maoris saßen wir dann etwa 1,5 Stunden in dem heißen Wasser, bis wir die Wärme kreislauftechnisch nicht mehr ausgehalten haben, obwohl wir zwischendurch sogar kalt geduscht hatten. Das war leider auch die einzige Dusche, die es dort gab. 

Gelohnt hat sich unser Besuch dort also nur, weil wir so lange da waren und sowieso nichts besseres zu tun hatten. Für das nächste Mal würde ich aber zum Memorial Pool fahren, der ist kostenlos und war zu dem Zeitpunkt als wir dorthin wollten nur einfach nicht geöffnet.
Der Latham's Hill Track ist aber auf jeden Fall einen Besuch wert, denn diese kurze Wanderung bietet für wenig Aufwand eine schöne Aussicht!